Acerca de

KINDER

Kinder im Garten
Kinder spielen draußen

 

Kindliches intuitives Wissen

Kinder tragen oft noch ein ursprüngliches und intuitives Wissen in sich, welches aufgrund der gesellschaftlichen Erziehungsweise leider oft vollständig verloren geht, abgespalten oder ins Unterbewusste verdrängt wird. Zumeist werden die natürlich noch vorhandenen, spirituellen Zugänge der Kinder zu höheren Ebenen, von Erwachsen bestenfalls als Fantasien abgetan und schlimmstenfalls herabgewürdigt und als Spinnereien bezeichnet.

 

Da Kinder erwachsene Bezugspersonen (Eltern, Lehrer, Erzieher,..) als die Wissenden und Erfahrenen ansehen, welchen sie vertrauen und von denen sie anerkannt und geliebt werden möchten, unterdrücken sie ihre spirituellen Wahrnehmungen. Kinder benötigen Fürsorge und Zuwendung der Erwachsenen, um ihr eigenes Überleben zu sichern. Daher ist diese Art der Selbstverleugnung für sie der einzige Weg aus diesem Dilemma. Einige Kinder behalten ihre Wahrheit glücklicherweise irgendwann auch einfach für sich selbst und hören auf mit anderen darüber zu sprechen, statt sich selbst zu verneinen.

Kinder in der Grundschule

Die naturgegebenen, spirituellen Kanäle werden aber oft so verschüttet und vergessen, dass schon Jugendliche sich gar nicht mehr an ihre einstigen, feinstofflichen Wahrnehmungen als Kind erinnern können. Spätestens mit dem Eintritt in die Schule treten andere Werte in den Vordergrund, an welche sich das Kind bestmöglich versucht anzupassen, um den Erwartungen der Erwachsenen weitestgehend zu entsprechen.

 

In der Schule ist freies Denken und intuitives Wissen nicht mehr gefragt. Hier zählt wer vorgegebene Inhalte am besten wiedergeben und sich innerhalb eines klar vorgegebenen Rahmens am sichersten einbringen kann. Dennoch halte ich viele Inhalte, die in der Grundschule noch vermittelt werden, für durchaus notwendig und sinnvoll, um sich in unserer heutigen Welt zurechtfinden zu können. Leider setzt die Förderung der Kinder hier aber sehr einseitig im rein materialistisch-logischen Bereich an. Auch Schulfächer, wie Kunst, Musik und Sport befrieden nur einen Teil des menschlichen, spirituellen Wesenskerns. Zudem findet die Individualität des Kindes in schulischen Institutionen sehr wenig bis keine Beachtung. Nach der Art, wie Schule derzeit aufgebaut ist, ist dies auch nicht möglich. Der umfangreiche Lehrplan, der innerhalb knapper Zeitspannen zu vermitteln ist, eine zu große Anzahl von Schülern in den Klassen, Notendruck und damit verbundene Angst, die oft schon Grundschüler empfinden usw. Das sind nur einige Beispiele, die der natürlichen Entfaltung des kindlichen Wesens völlig entgegenstehen.

Kindliche Individualität

Jeder Mensch bringt mit seiner Geburt eine einzigartige Palette an Fähigkeiten und Begabungen mit, die er zum Wohle der Welt und ihrer Wesen einbringen kann und dies auf geistiger Ebene auch möchte. Hierunter fallen natürlich auch Begabungen, die im logisch-materialistischen Bereich liegen. Trotzdem benötigt der (kindliche) geist, um seine Entwicklung zu fördern, eine besondere Art von Hinwendung, die in unserer Gesellschaft oft ganz außer Acht gelassen wird.

 

Ein Kind, als noch vollständig offenes und Zuwendung benötigendes Wesen, ist dabei auf Anleitung von Erwachsenen angewiesen, um sich entfalten zu können. Es gibt gewisse soziale Werte und Normen, die für ein friedliches Miteinander erforderlich und sinnvoll sind. Darüber hinaus ist es aber entscheidend, das Kind in seiner Individualität anzunehmen, anzuerkennen und gedeihen zu lassen, statt jeden kindlichen Impuls, der außerhalb dieses Rahmens liegt, im Keim zu ersticken und zu reglementieren. Vielmehr gilt es das Einzigartige aus dem Heranwachsenden herauszukitzeln, wertzuschätzen und zu fördern und davon ausgehend geeignete Entwicklungsmöglichkeiten für das Kind zu finden.

 

Aufgrund des aktuellen Zeitgeschehens und der damit verbundenen Bewusstseinserhöhung der Erde und ihrer Wesen, inkarnieren viele „alte“ Seelen, um diesen Prozess mit ihrem dazu dienlichen, bereits in anderen Inkarnationen erworbenen Wissen, zu unterstützen. Jene Seelen tragen intuitiv die Weisheit in sich, dass das derzeitige Bildungssystem sie stark einschränkt oder schlimmstenfalls dazu umerzieht, ihren wahren Wesenskern zu vergessen. Oft zeigt sich der Protest jener Kinder ganz offen und wird dann als ein „Störungsbild“, wie AD(H)S, abgetan. Es ist aber genauso möglich, dass „alte“ Kinderseelen sich einfach ganz still und leise zurückziehen und der Welt und ihren Menschen eher ängstlich gegenüber stehen. Besonders diese Kinder gehen dann oft einfach unter, da sie ja nicht „negativ“ auffallen und gar nicht offensichtlich wird, wie sehr ihre sensible Seele unter den (schulischen/gesellschaftlichen) Bedingungen leidet.

 

 
 
 
 

Verbundenheit mit der Natur

Jeder Mensch hat darüber hinaus von Geburt an eine selbstverständliche, liebevolle Verbindung zur Natur und ihren Wesen. Der momentane Lebensstil und die schulischen Lerninhalte nehmen darauf nur sehr wenig Rücksicht. Kinder werden oft von klein auf, dieser natürlichen Beziehung entfremdet und regelrecht domestiziert. Die Natur wird eher als „bedrohlich“ und „Gefahren beherbergend“ vermittelt. Kinder spüren aber deutlich, dass ihnen ohne die Natur etwas fehlt, was sie zu ihrer Ganzheit benötigen.

 

Um diesen Verlust scheinbar auszugleichen, gleiten dann viele Kinder und Jugendliche in die künstlich-technische Welt ab und glauben darin Erfüllung finden zu können. Leider ist das Gegenteil der Fall und ein Mensch verliert auf diesem Weg zunehmend seine Anbindung an sein wahrhaftiges Ich und somit auch seine ursprünglichen Wurzeln. Daraus folgt eine Generation von leicht zu lenkenden und manipulierbaren Menschen, die ihrer Kräfte beraubt sind, weil sie ihre Stärke in den „falschen“ Quellen suchen und auch gar nicht mehr um den Sinn ihres Daseins wissen. Da sich die Erdenmenschheit aber inmitten ihrer Bewusstseinserhöhung befindet, entstehen glücklicherweise immer mehr Gegenbewegungen, die diese ungesunden Trends intuitiv erfasst haben und sich bewusst auf die natürlichen Werte zurückbesinnen.

© 2021 Solve - Magische Feuerperle

  • Facebook
  • YouTube