Die eigene Bestimmung finden

Um den Bewusstseinsaufstieg vollziehen und deine individuelle Göttlichkeit voll entfalten zu können, ist es wesentlicher Bestandteil dich irgendwann auch auf den Weg deiner Bestimmung zu begeben. Dieser Weg beginnt mit dem Leben deiner Berufung, welche irgendwann in all ihren Facetten ausgeschöpft ist und damit den Raum für deine Bestimmung eröffnet, der sich sodann entfalten kann. Wenn du vollständig in deiner Bestimmung angekommen bist, wird dein gesamtes Leben in allen Bereichen göttlich geführt sein. Du wirst nur noch aus Gott/ aus deiner eigenen Göttlichkeit heraus wirken und dies auf deine individuelle, einzigarte Weise. All jenes, was du nicht bist und nie wirklich warst, wird von dir gelöst sein und dein wahrhaftiges Wesen ist immer mehr freigelegt, sodass du deine spezifischen Fähigkeiten und Gaben aus dir, aus deiner Göttlichkeit, heraus einsetzt in deiner Arbeit zum Wohle der Welt.

Einen guten Hinweis, um deine eigene Bestimmung bereits jetzt besser erkennen zu können, kann dir dein Ursprungsname liefern. Dieser beinhaltet alle, die dir innewohnenden, göttlichen Potentiale. Nennst du dich selbst mit deinem Ursprungsnamen und lässt auch andere dich damit ansprechen, werden automatisch deine göttlichen Eigenschaften und Gaben angesprochen, wodurch du selbst leichter wieder in diese Kraft zurückfinden kannst. Lassen wir uns hingegen mit unserem bürgerlichen Namen rufen, wird hierbei besonders unser Ego getriggert bzw. fühlt sich damit angesprochen. Die Hingabe an Gott ist wesentlicher Schlüssel, um mehr und mehr in deine Bestimmung zu finden. Denn, wie bereits erwähnt, bedeutet das Leben aus der eigenen Bestimmung, zunhemend nur noch aus der eigenen Göttlichkeit heraus bzw. mit Gott zu wirken.


Eine gute Möglichkeit deiner Bestimmung näher zu kommen, ist überdies dich mit gezielten Fragen in eine Meditation zu begeben, wobei du dich zuvor einstimmst, die wirkliche göttliche Wahrheit wahrzunhemen. Nicht selten beinhaltet deine Berufung auch bereits Hinweise, die auf deine Bestimmung hindeuten. Die Berufung stelltt meist noch ausschließlich den Ruf von Außen dar, welcher dich in diese Richtung deiner Berufung gezogen hat. Hierbei kann es also ebenfalls sein, dass du in einem Bereich dazu noch eine entsprechende Ausbildung absolviert hast. Es ist auch möglich, dass du deine Berufung teilweise und annähernd schon innerhalb eines Berufes ausübst. Bist du damit bereits selbstständig, können weitere spirituelle und geistige Hilfsmittel, wie Pendel, Tarotkarten und das ausschließliche Befragen der geistigen Welt, dabei regelmäßig zum Einsatz kommen.

Lebst du deine Bestimmung, wirst du das dir, von Außen angeeignete zunehmend hinter dir lassen und immer mehr aus deiner göttlichen Anbindung heruas wirken. Die Bestimmung führt ab einem gewissen Punkt in die Selbstständigkeit und raus aus dem von den Dunkelmächten errichteten System. Beim Leben deiner Bestimmung, wirst du auch eine wachsende Verantwortung spüren, die damit einhergeht, deine Kräfte wahrhaftig zum Wohle des Göttlichen einzusetzen. Gleichzeitig wird dein Sein, dennoch von einer nie gekannten Leichtigkeit, regelrecht getragen werden und du wirst dich kraftvoller denn je fühlen. Denn du bist nun wahrhaftig vollkommen erfüllt von deinem wahren göttlichen Wesen - von Gott.



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Agnihotra