Halloween

In diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen, wie einige, scheinbar harmlose ursprüngliche Bräuche, heutzutage genutzt und verdreht werden, um eine große Masse an Menschen mit dunklen Energien in Kontakt zu bringen.

Ich selbst war früher, was dieses Thema angeht, unbewusst und habe entsprechende "Feste" mit Gleichaltrigen gefeiert, obwohl ich mich dabei teils schon damals unwohl gefühlt habe.



Generell hatte ich große Freude am Verkleiden und habe als Kind die Geschichte vom "kleinen Vampir" geliebt, sodass ich auch mit Halloween damals erstmal nichts rein Negatives in Verbindung gebracht habe, sondern ehe die beschriebenen Dinge. Dennoch hatte ich dann beim Anblick der wirklich schrecklichen Kostümierungen anderer, z.B. als Zombies oder Schwerverletzte, immer ein ungutes Gefühl und doch gemerkt, dass da etwas nicht stimmen kann. Dieses Gefühl habe ich dann zunächst wieder weggeschoben und probiert es zu ignorieren, um einfach dazuzugehören.

Eigentlich ist es ja auch ganz offensichtlich, mit welcher Art von Kräften man dabei in Verbindung tritt. Genau dies ist eine der leider sehr erfolgreichen Methoden der Dunkelmächte, sie bringen ganz offensichtlich niedere Verhaltensweisen und Gedanken in die Masse der Menschen. Da dies dann ganz öffentlich als "normal" verkauft und zur Schau gestellt wird, gewöhnt sich die Mehrheit irgendwann daran und ignoriert die inneren, dazu aufkommenden Impulse, die eigentlich darauf hinweisen, dass hier etwas faul ist.

Es gilt für uns wirklich in jeder Hinsicht wieder auf unsere feinen, inneren Wahrnehmungen zu vertrauen und selbst und gerade dann, wenn du damit scheinbar ganz alleine bist. Lediglich weil die Mehrheit etwas mitmacht oder gut findet, ist dies noch lange kein Garant für die Stimmigkeit einer Sache, das war es noch nie. Bringt man viele Menschen gleichzeitig dazu, auf ein bestimmtes Thema die Aufmerksamkeit zu richten, ist dies ein gefundenes Fressen, um mithilfe der Masse negative Energien heranzuziehen und zu stärken, indem ein großes Feld niedriger Schwingungen entsteht.

So funktioniert es auch mit dem heute, auf die aktuelle Art zelebrierten, "Halloween". Schon Kinder werden mit diesen Energien in Kontakt gebracht, indem sie furchtbare Kostümierungen tragen oder sogar in Kindrgarten und Schule, thematisch Passendes gebastelt wird. Kinder können so schon an jene Art von Kräften herangeführt und gewöhnt werden. Sie sind noch nicht in der Lage, für sich alleine alles zu differenzieren, was ihnen dient oder schadet, sie sind diesen äußeren Impulsen der Erwachsenen einfach asugeliefert. Daher gilt es auch hier ganz besonders hinzusehen und das eigene Kind möglichst vor solchen Einflüssen zu schützen und durchaus mit ihm in kindgerechter Weise darüber zu sprechen. Doch nicht nur werden niedrige Schwingungen gestärkt, die den Dunkelmächten dabei behilflich sind, eine ihnen "angenehme Atmosphäre" zu schaffen und ggf. auch entsprechende Praxis durchzuführen, sondern auch jeder Einzelne, der sich daran beteiligt, schadet sich selbst. Ein Mensch, auch, wenn er unbewusst und unwissend an jenen sogenannten "Bräuchen" teilnimmt, verbindet sich selbst mit den dahinterstehenden Energien und schwächt sich auf diese Weise. Bist du feinfühlig, wirst du wahrscheinlich gar nicht darauf hereinfallen, aber dies spätestens im Anschluss an ein solches "Fest" spüren, indem du dich vielleicht kränklich, ausgelaugt und erschöpft fühlst. Daher ist es ganz wichtig, diese Prozesse zu durchschauen und sensibel und aufmerksam durch den eigenen Alltag zu gehen und zwar in allen Bereichen.


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen