Unterscheiden zwischen von Gott-abgewandten und lichtvollen Wesen

Alle übersinnlichen Wahrnehmungen, finden in der Ebene von 4 D statt. Innerhalb der 4. Dimension können allerdings nicht nur göttliche ausgerichtete Wesen wirken und mit dir in Kontakt treten, sondern ebenfalls von Gott abgewandte Geschöpfe, haben die Möglichkeit bis in diesen Bereich einzuwirken. Daher ist es ganz entscheidend, dass du bei jeder Wesenheit, die dir in 4 D begegnet, zunächst überprüfst mit wem du es zu tun hast. Denn allzu gerne täuschen uns von Gott-abgewandte Wesen in unserer Wahrnehmung. So können sie z.B. als jemand in Erscheinung treten bzw. sich als jemand ausgeben, der sie gar nicht sind. Dies wirst du einerseits, wenn du sehr feinfühlig im Wahrnemen von Energien bist, an ihrer Präsenz, also an der Ausstrahlug ihrer Energie erkennen. Demnach strahlen göttlich-lichtvolle Wesen bedingungslose Liebe aus, die du vielleicht auch als wohlwollende Wärme wahrnehmen kannst. Allerdings ist es immer sinnvoll, um dir ganz sicher sein zu können, wer und was sich dir gerade zeigt, Gott mit in diese Fragestellung einzubeziehen. Beginnen kannst du allerdings damit, eine Wesenheit dreimal nach ihrem wahrhaftigen Namen zu fragen. Denn auch die von Gott abgewandten Geschöpfe unterliegen jenem Gesetz, welches besagt, dass spätestens nach dreimal aufeinanderfolgender Fragestellung mit der Wahrheit geantwortet wird. Gibt sich alsoe in feinstoffliches Wesen z.B. als "Jesus" aus und wird von dir auch in dieser Form wahrgenommen, ist es aber gar nicht, wird es spätestens nach dem dritten Mal deiner Frage nach seinem wahrhaftogen Namen, auch die Wahrheit sprechen. Wobei es bei jenen täuscheriscen Wesen dann oft auch der Fall ist, dass diese einfach stumm oder murrend verschwinden. Licht Wesen hinegen reagieren niemals ungeduldig oder ungehalten auf die Frage nach ihrem wahrhaftigen Namen. Sie bleiben stets liebevoll und antworten dir sehr gerne.


Wie bereits erwähnt, kann dich auch das direkte Wenden an Gott aus einer möglicherweise unterlegenen 4-D-Täuschung schnell herausführen. Wird dir eine Vision gezeigt oder ein scheinbar lichtvolles Wesen begegnet dir, kannst du also auch einfach Gott darum bitten, dir die objektive Realität zu zeigen. Dabei ist es ebenfalls möglich, diese Bitte dreimal auszusprechen. Doch meist zeigt sich bei aufrichtiger Anwenung, schon direkt beim ersten Bitten, ob du beinahe auf eine Täuschung hereingefallen bist oder die objektive Realität wahrnimmst. Denn wurdest du ausgetrickst, ändert sich die Erscheinung des Wesens oder das dir gezeigte Bild/ die gezeigte Vision sofort vor deinem geistigen Auge ab und zeigt sich dir in seiner wahrhaftigen Form. Ebenfalls sehr dienlich, um dich vor negativen Fremdbeeinflussungen zu schützen, ist es die "Rüstung Gottes" anzulegen. Diese solltest du standardmäßig morgens anlegen und ggf. nochmals im Laufe deines Tages auffrischen. Auch die "tägliche Reinigung" entfernt dich zumindest immer wieder von Fremdenergien der ersten Ebene, welche sich täglich wieder ansammeln.



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Halloween