Wildkräuter-Smoothie

Du kannst dir den puren Geschmack von Wildkräutern in deinen täglichen Speisen noch nicht so gut vorstellen, möchtest aber auch nicht auf die grünen Gesundheitselexiere verzichten? Dann bereite dir doch einfach einen leckeren Wildkräuter-Smoothie! :-)

Anfangs musste ich mich auch erstmal wieder an den (etwas bitteren) Geschmack reiner Natur gewöhnen, mittlerweile knabbere ich Löwenzahn, Spitzwegerich und Co auch pur oder im Salat und finde das tatsächlich sehr lecker.


Wildkräuter bieten unwahrscheinlich viele Vorteile. Zum einen erntest du sie bestenfalls in weitestgehend unberührter Natur, sodass sie die göttliche Ordnung, in welcher sie sich dort befinden, noch sehr stark in sich tragen. Auf diese Weise entfalten sie ihre heilende Wirkung am stärksten. Außerdem sind Wildkräuter auch sonst noch ursprünglich, also nicht gezüchtet und anderweitig verändert. Sie bieten dir also immer eine optimale Zusammensetzung von Nährstoffen, in biologischer Qualität. Wusstest du, dass ein Gänseblümchenkopf mehr Nährstoffe enthalten kann, als ein gekaufter konventioneller Kopfsalat? Am sinnvollsten ist es zudem, deine Kräuter kurz vor ihrer Verarbeitung zu sammeln, frischer geht nicht. Ich nutze gerne Löwenzahn für Leber und Galle, Brennnessel (Eiweißkönigin) für Niere und Blase und Spitzwegerich als Entzündungshemmer und Blutreiniger und Heiler der Atemwege. Recherchiere doch einmal selbst, welche Wunderwirkung hinter welchem heimischen Kraut steckt, du wirst erstaunt sein.

Möchtest du es mit dem reinen Wildkräuter-Geschmack etwas langsam angehen, empfehle ich dir diesen Smoothie. Verwende dafür nicht mehr als drei Sorten Wildkräuter zusammen. Es ist möglich, dass die Wildkräuter bei dir erstmal abführend= entgiftend wirken, was sehr positiv zu werten ist. Möchtest du dies allerdings vermeiden und deinen Leib langsam an die Kräuterchen gewöhnen, beginne mit der unten angegebenen, kleineren Portion. Genieße deinen Smoothie sofort, damit die Nährstoffe möglichst erhalten bleiben und noch von dir aufgenommen werden, ehe sich ihr Gehalt stark reduziert.


Zutaten

  • 200-250 ml Wasser

  • 3-5 Blättchen/Zweigchen von jeweils 3 verschiedenen Sorten Wildkräuter (Brennessel, Löwenzahn, Spitzwegerich, Breitwegereich, Klee, Vogelmiere,...)

  • 1/2 Apfel

  • ein Stück Ingwer

  • ein Stück Zitrone



Zubereitung


Gebe alle Zutaten in deinen Mixer und mixe die Masse für mindestens eine Minute, bis sie sich zu einer einheitlichen Flüssigkeit vermischt hat. Ich mag es bei meinem Smoothie etwas sämiger. Ist dir dein Getränk noch zu fest, gebe einfach noch mehr Wasser hinzu.


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fasten