Aktuelles Zeitgeschehen

Da das Pendel, aus meiner Sicht, nun langsam wieder in Richtung der göttlichen Ordnung schwingt, sehen die bisher lange Zeit vorherrschenden Dunkelmächte "ihre Fälle zunehmend flöten gehen". Diese Veränderungen ereignen sich allerdings zunächst auf geistigen Ebenen, die über der für uns materiell wahrnehmbaren 3D-Ebene liegen. Deshalb dauert es einige Zeit, bis dieser positive Wandel auch für uns Menschen direkt sichtbar wird bzw. auf unteren Ebenen angekommen ist. Aktuell ist es aufgrund der Zeitqualität deshalb auch so, dass die Dunkelkräfte sich nochmal massiv aufbäumen und mächtiger, als je zuvor zu sein scheinen. Ihnen läuft aber schlicht und ergreifend einfach die Zeit davon und sie spielen daher gerade alle ihre übrigen Karten gleichzeitig aus. Teils wird dies schon deutlich daran ersichtlich, dass sie sich selbst verzetteln, wiedersprechen und vorschnell und überstürzt handeln. Die Energien werden auf der Erde aber immer göttlicher, sodass sich niedere Bewusstseinsformen immer schlechter halten können. So stellen uns die Machenschaften der Schattenkräfte jetzt ebenfalls vor eine Art Prüfung, indem sie uns nun so massiv unter Druck setzen, dass wir nicht mehr die Möglichkeit haben uns zwischen den Fronten zu halten. Es ist für jeden einzelnen Menschen nun an der Zeit, sich klar für eine Seite zu entscheiden. Entweder die jenige, in welcher das eigene Bewusstsein wieder Stück für Stück zu seinem Ursprung zurückfindet. Oder die oftmals bequemer scheinende, in welcher eigene Entscheidungen und Handlungen abgenommen werden, die aber vom göttlichen Bewusstsein erstmal wegführt. Doch auch die Wahl des zweiten Weges, kann letztlich über große Umwege wieder zu Gott führen und einige inkarnierte Seelen wollen diesen Weg auch so für sich gehen. Es geht also nicht darum, jeden umzustimmen.

Entscheidest du dich für die Seite deiner gezielten Bewusstseinsentwicklung, wirst du nun aber auch zunhemend, in deinen bereits erarbeiteten, Fortschritten und in deiner Wahl geprüft. Doch gerade in dieser Zeit, kannst du deine wahre Kraft für dich wiederentdecken und über dich hinauswachsen. Es ist nicht nötig, alles alleine durchzustehen, nehme deine in dir immer vorhandene Verbindung mit Gott wieder auf und bitte auch um dessen Führung und Schutz. Dein wahrhaftiger Wille und deine Absicht das "göttliche Himmelreich" auch auf Erden wieder zu manifestieren, sind entscheident. Dafür musst du nicht zum Meister werden, es genügt aus deinem reinen Herzen zunehmend danach zu handeln und immer mehr deine individuelle Göttlichkeit anzustreben, um ans Ziel zu gelangen. Die momentanen Umstände können dir sogar verhelfen wieder tiefes, echtes Gottvertrauen zu erlangen, indem du dieses eben gerade jetzt aufrecht erhältst. Gehe in dem Bewusstsein das Göttliche mit auf Erden etablieren zu wollen, auch auf andere Menschen zu. Es kann sehr hilfreich sein, wenn du Menschen, die dich von deinem Weg abbringen wollen, begegnest, indem du dich auf eure Gemeinsamkeiten konzentrierst. Alle Menschen wünschen sich in ihrem Innersten Frieden, ein friedliches Zusammenleben mit anderen und dass auch sie, so wie sie sind, in Frieden gelassen, akzeptiert und geliebt werden. Gehe mit diesen Gedanken auf andere zu, fokussiere dich auf den Frieden.

Nehme auch die Themen an, die sich dir zeigen. Dabei kann dir auch meine hier beschriebene Übung helfen. Es gilt jetzt für seine Wahrheit zunehmend einzustehen und im Zweifel dafür auch alles Alte hinter sich zu lassen. Egal, was dein Umfeld dir gerade spiegelt, bleibe selbst in deiner inneren Ruhe, in deinem Frieden und in der Liebe oder kehre, so oft es dir möglich ist, dahin zurück. Nutze deine göttliche Kraft für die Welt, die du manifestieren möchtest. Die Schattenkräfte wollen dich nämlich genau davon abbringen, indem sie alle Menschen versuchen in einer chronischen Panik, Sorge, Angst und Unruhe zu halten, um diese Energien für die eigene Agenda zu nutzen und abzuzwacken.

Umso wichtiger ist es, einen Gegenpol zu bilden und die Schwingung durch Gefühle und Gedanken der Liebe, des Friedens, der Wahrheit, der Freude und der Freiheit hoch zu halten. Erschaffe eine göttliche Welt, so oft es dir gelingt durch positive Gedanken und geistige Bilder, die du so klar vor deinem inneren Auge siehst und spürst, als seien sie bereits real. Derzeit kommt es auch darauf an, jenen Gedanken Taten folgen zu lassen. Für mein Empfinden ist es jetzt entscheident, dich zu vernetzen mit Gleichgesinnten und den göttlichen Weg auch Schritt für Schritt gemeinsam zu planen und umzusetzen. Ich glaube demnach z.B., dass das Leben zukünftig wieder in autarken Gemeinschaften stattfinden wird. Du kannst Gott ebenso darum bitten, dass er dich nun gezielt in deine Bestimmung führen möge, durch welche du deinen Beitrag leistest, um den göttlichen Plan umzusetzen. Ein guter Hinweis ist, tief in dein Herz hineinzuhören und darüber zu meditieren, welches Tun dir die größte Freude bereitet. Dies ist ein Hinweis, welcher dir verhilft, zunehmend in Richtung deiner Bestimmung zu gelangen. Denke daran, dass letztlich Gott auf diesem Weg immer mehr durch dich wirkt und begreife so, dass deine Kraft auf diese Weise, durch Gottes Wirken, für das Gute unbegrenzt sein kann. Die erwartete Retterin oder der erwartete Retter, bist du selbst! Mache dich auf deinen Weg, ich glaube an dich!



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Agnihotra